Unsere Trainerinnen

Rebekka Albers

Volleyball

Jahrgang 1994. Sport & Englisch-Studentin. Schon in meiner Grundschulzeit hat mich die Leidenschaft fürs Volleyball Spielen gepackt. Diese Leidenschaft und Freude möchte ich weitergeben und den Teilnehmerinnen die Grundtechniken vermitteln. Austausch untereinander und das Mannschaftsgefühl sollen nicht zu kurz kommen.

Judith Ronja Appel

Fitness und Entspannung für geflüchtete Frauen

Fitness and relaxation for female refugee

Jahrgang 1990. Studentin der Sozialen Arbeit. Seit meiner Kindheit bin ich sportlich aktiv und habe verschiedene Sportarten gelernt und ausprobiert. Ich möchte den Frauen vermitteln, wie man durch Sport einen Ausgleich zum Stress geprägten Alltag schaffen kann und darüber hinaus Kontakte und Freundschaften entstehen können.


Born 1990. Social Work Student. Since my childhood I have been active in sports and have already learned and practiced various sportarts. I would like to teach women how to cr eate a balance between stress and their everyday life by means of sport. In addition, contacts and friendships can arise.

Kathrin Barroso Garcia

Fitness & Entspannung Trainerin B

Jahrgang 1971. Diplom Pädagogin. Bewegung und Tanz in einer Gruppe haben schon immer einen hohen Stellenwert in meinem Leben, so dass ich 2005 nebenberuflich meine Trainerin B-Lizenz für Aerobic, Muskelkräftigung und Wirbelsäulengymnastik gemacht habe, um meine Freude an Bewegung weitergeben zu können. In meinen Kursen stehen für mich der sportliche Aspekt, die Motivation und das Körpergefühl der Teilnehmerinnen im Vordergrund, aber Spaß und Austausch in der Gruppe kommen dabei nicht zu kurz.

Veronica Bundschuh

Karate 2. Dan Karate Trainerin C

Ich habe schon immer gern gesportelt, zunächst aber vor allem mit Wasser, Schnee oder Bällen. In meiner Schulzeit war ich in einer Sportförderklasse und hatte dort neben viel Praxis auch Theorieunterricht. Nachdem ich 5 Jahre im Ligabetrieb als Kreisläuferin Handball gespielt hatte, wechselte ich 1993 zu Karate, und betrieb daneben ab 1996 eine Zeit lang Ju-Jutsu. Seit 1996 bin ich Mitfrau, seit 1997 gebe ich Karatetraining, 2007 habe ich mich vom Deutschen Karate- verband zur C-Trainerin ausbilden lassen und 2009 habe ich beim FSV eine Ausbildung zur SB/SV-Trainerin abgeschlossen.

Sandra Hamer

Wandern

Jahrgang 1983. Wandern bedeutet für mich, die Natur mit allen Sinnen zu entdecken, zur Ruhe zu kommen, Zeit mit Freund*innen zu verbringen, aber auch ein Ziel zu erreichen – kurzum Glück auf zwei Füßen. Erste längere Wanderungen und Hüttentouren machte ich während meines Geografie-Studiums. Mehrere Jahre betreute ich dann die Wanderwege im Münsterland hauptberuflich und lernte so die schönsten Ecken in unserer Region kennen. Seit 2016 biete ich geführte Wanderungen an.

Julia Haselmann

Fitness und Entspannung für geflüchtete Frauen

Fitness and relaxation for female refugee

Jahrgang 1994. Studentin der Sozialen Arbeit. Schon seit der Grundschulzeit habe ich mich in verschiedenen Sportarten ausprobiert, z.B. Tanz und Badminton. Ich möchte ein vielfältiges und abwechslungsreiches Sportangebot anbieten und hoffe viel Spaß an Spiel und Bewegung zu vermitteln.

Born 1994. Social Work Student. Since my time in elementary school I tried myself in different sports like dancing and badminton. I would like to provide a varied sports facilities and hope that i can convey a feeling of sporting enjoyment and activity.

Lara Hasenjäger

Volleyball

Jahrgang 1989. Selbstständige Grafikerin/Illustratorin. Volleyball hat mir schon seit der Grundschule sehr viel Spaß gemacht. Ich bin der Meinung, mit Leidenschaft und Motivation lässt sich alles erreichen. Teamgeist entwickeln und Spaß haben sind die primär en Ziele bei meinem Training.

Masha Hordt

Yoga

Jahrgang 1972. Mutter von drei Kindern und begeisterte Yogini. Das „Zur Ruhe kommen der Gedanken“ wird durch die Bewegungsabläufe plastisch. Durch die meditative Haltung kann jede sich selbst etwas näher kommen und Harmonie im Hier und Jetzt erfahren.

Agnieszka Janowska

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Seit 1993 lebe ich in Deutschland, seit 2012 bin ich beim FSV die Bürokoordinatorin. Von Beruf Schauspielerin arbeite ich als Dozentin in verschiedenen Bereichen: Theaterpädagogik, Selbstmarketing u.ä. und ab Sept. 2016 auch als SB/SV-Trainerin.

Elisabeth Klingseis

Selbstbehauptung/ Selbstverteidigung

Jahrgang 1963. Als Sozialpädagogin begleite ich seit vielen Jahr en Kinder auf ihrem Weg in ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben. Seit 2006 trainiere ich Aikido beim FSV. Durch die vom FSV angebotene einjährige Fortbildung bin ich seit 2009 Trainerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen. Außerdem bin ich als Referentin für „Die Zyklusshow“ vom MFM-Projekt® tätig.

Christa Kortenbrede

Selbstbehauptung/ Selbstverteidigung

Jahrgang 1967. Ich bin Diplom-Sozialpädagogin und seit 1990 in der Frauenberatung, Anti-Gewalt- und Kinderschutzarbeit tätig. Auf der Suche nach Selbstverteidigungsangeboten von Frauen für Frauen habe ich den FSV entdeckt und dort einige Jahr e Ju-Jutsu trainiert. Nach einer vom FSV angebotenen Fortbildung bin ich seit 1997 Trainerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Fortwährend haben sich meine beruflichen Erfahrungen und meine Trainerinnentätigkeit gegenseitig bereichert.

Eva-Maria Lerche

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Jahrgang 1974. Seit 1997 trainiere ich und engagiere mich im FSV.
Das Selbstvertrauen und die Stärke, die mir der FSV gegeben hat, möchte ich an andere Frauen weitergeben.

Victoria Lingemann

Yoga

Jg. 1992. Juristin in Ausbildung und Yogalehrerin

An meine erste Yogastunde bin ich ohne große Erwartungen, um nicht zu sagen, mit einer gewissen Skepsis, herangegangen. Ich habe ja nichts zu verlieren, dachte ich mir. Aber mir war dabei nicht klar, wie viel ich zu gewinnen hatte. Seit dieser einen Yogastunde, ein paar Monate vor meinem Abitur, ist Yoga nicht mehr aus meinem Leben weg zu denken. Jedes Mal, wenn ich auf die Matte gehe, gibt es etwas Neues zu entdecken. Egal ob ich mich an einem brandneuen Flow ausprobiere oder zum tausendsten Mal im herabschauenden Hund stehe, immer fühlt sich etwas anders an, entstehen neue Gedanken und Gefühle. Diese Vielschichtigkeit ist es, die ich an Yoga so sehr liebe.  So habe ich 2014/15 die Ausbildung zur Yogalehrerin nach den Standards der Yoga Alliance gemacht und gebe seitdem meinen Spaß und meine Liebe zum Yoga mit viel Begeisterung an meine Schülerinnen weiter.

Steffi Melz

Kung Fu-Instructor 1. + 2. Level Rückenschullehrerlizenz Med. Trainingstherapie

Seit 1991 trainiere ich Kung Fu (Tai Chi, Lorhan Chi Gung), seit 2005 Kickboxen. Kung Fu-Training gebe ich seit ca. 1996, für den FSV seit 2005. Mein sportwissenschaftliches Studium habe ich mit einer empirischen Magisterarbeit zum Thema Einfluss von Kung Fu auf den Rücken und das Gleichgewicht abgeschlossen. Die Ergebnisse sind signifikant positiv. Zudem habe ich eine Rückenschullehrerlizenz, eine Ausbildung in Medizinischer Trainingstherapie, habe Erfahrung in der Leitung von Wassergymnastikkursen und in der Sporttherapie. Auch (frei)beruflich bin ich im Bereich Sport und Gesundheit unterwegs.

Maren Niemeyer

Selbstbehauptung/Selbstverteidigung

Jahrgang 1986. Sozialarbeiterin/-pädagogin B.A., WenDo-Trainerin 

Vielfalt, Individualität und Zusammenhalt, Einfühlung, Spaß an der Bewegung, Spaß am Miteinander, Entdecken und Erfahren der eigenen Kraft, Selbstachtung, Selbstbewusstsein und vieles mehr. Das durfte ich in Selbstbehauptungskursen erfahren und möchte ich gerne in meinen Kursen weitergeben.

2011-2014 Tätigkeit in einer Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen, die Gewalterfahrungen erlebt haben, im besonderen sexualisierte Gewalt. Schwerpunkte: Beratung und Prävention zur Vorbeugung von Gewalt.

2012-2013 Ausbildung zur WenDo-Trainerin. Regelmäßige Selbstbehauptungs- und Gewaltpräventionskurse für Mädchen und junge Frauen im Siegerland.

Seit 2015: Aktiv als Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerin in Münster.

Ebenfalls seit 2015 Betreuerin in einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Schwerpunkt: Betreuung, Selbstbehauptungskurse, Konzeptarbeit zur Gewaltprävention.

Lotta Reinert

Aikido 2. Dan Aikido

Über Massagekurse, T'ai Chi und Feldenkrais fand ich Zugang zu einem bewussteren Körpererleben. Seit 1988 praktiziere ich Aikido – für mich DIE Bewegungskunst. Zutiefst zuhause fühle ich mich im internationalen autonomen Frauen-Aikido-Zusammenhang, dessen jährliche Höhepunkte die einwöchigen Camps sind. www.women-aikido.de.vu

Astrid Reis

Bogenschießen

Jahrgang 1958. 1990: Ausbildung im Bogenschießen in Detmold, 1993: Entwicklung eines eigenen Konzeptes für Bogenschießseminare mit Integration von Energiearbeit und Elementen aus der Breema-Körperarbeit und Atemarbeit nach Ilse Middendorf. Seit 1993: Einzel stunden und Seminare für verschiedene Bildungsprojekte.

Veronika Wenzel

Ju-Jutsu 1. Kyu

Ich bin 1967 geboren und habe irgendwie schon immer Kampfsport betrieben. In meiner Kindheit war es Judo, Ju-Jutsu trainiere ich nun seit vielen Jahren im FSV. Diesen Sport empfinde ich besonders für – und mit – Frauen angenehm, weil es mich immer wieder begeistert, wie effektiv Geschicklichkeit und Schnelligkeit sind, wenn man sie einzusetzen weiß. Fairness und Sicherheit sind mir wichtig, ebenso eine gute Atmosphäre und Spaß im Training.